AGB – „Bewegung!“ Fitnesscamps

1. Zu diesen AGB

1.1 Geltungsbereich

Vertragspartner und Verantwortlicher ist:
Bewegung! – Peter Gerfen
Sebastian-Bach Straße 13
31141 Hildesheim

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für jegliche Zusammenarbeit zwischen „Bewegung!“, im Folgenden: “Anbieter” und den Teilnehmern des Camp Angebots, im Folgenden: “Nutzer”.

1.2 AGB von Nutzern oder von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Nutzers haben keine Geltung.

1.3 Wir weisen zudem darauf hin, dass, sofern Online-Dienste ersichtlich durch Kooperationspartner erbracht werden, deren Allgemeine Geschäftsbedingungen vorrangig gelten.

2. Inhalte

2.1 Mit „Bewegung!“ bieten wir Ihnen Sportcamps und Informationen zu den Themen Fitness, Ernährung und Motivation an.

2.2 Der Anbieter trägt dafür Sorge, dass während der Kursstunden ein Trainer anwesend ist, der die Kursstunde leitet. Der Nutzer hat kein Anrecht auf die Bereitstellung eines bestimmten Trainers. Ein Anspruch seitens des Nutzers auf Grund eines Trainerwechsels , schließt der Anbieter prinzipiell aus.

2.3 Sollte der unwahrscheinliche Fall eintreten, dass ein Trainer während der Kursstunde nicht anwesend ist ohne die Teilnehmer vorher informiert zu haben, (z. B. aufgrund höherer Gewalt, Unfall, o.ä.) hat der Nutzer das Recht auf einen Nachholtermin dieser Stunde. Weitere Regressansprüche seitens des Nutzers, bezüglich des kurzfristigen Ausfalls einer Kursstunde, an den Anbieter schließen diese AGB aus.

2.4 In einem langwierigen Krankheitsfall des Nutzers, der zu einer Teilnahmeverhinderung von mehr als der Hälfte der Camp Einheiten führt, kann gegen fristgerechte Meldung gegenüber dem Anbieter eine Rückerstattung des halben Camp Beitrages unter Zugrundelegung eines ärztliches Attestes gestattet werden.

2.5 Die auf „Bewegung!“ veröffentlichten Informationen und Daten sind mit größter Sorgfalt erstellt. Der Anbieter übernimmt jedoch keine Gewähr – weder ausdrücklich noch stillschweigend – für Richtigkeit, Vollständigkeit, Verlässlichkeit und Aktualität sowie für die Brauchbarkeit der abgerufenen Beiträge für den Nutzer.

2.6 Der Anbieter wird mehr als unerhebliche Störungen und Fehler schnellstmöglich beseitigen und ist bemüht, unerhebliche Beeinträchtigungen in angemessener Frist zu beseitigen. Der Anbieter wird sich bemühen, den Service stets zugänglich zu halten. Der Nutzer hat jedoch keinen Anspruch auf die ständige Verfügbarkeit und Störungsfreiheit des Services des Anbieters.

3. Leistungen und Haftung

Der Nutzer willigt ein, dass der Anbieter für seine Gesundheit während der „Bewegung!“ Camps keine Gewähr übernehmen kann.
Das Training im Rahmen des Camps ist auf Basis des aktuellen Standes von Wissenschaft und Technik konzipiert. Die Haftung des jeweiligen Trainers, von „Bewegung!“ und deren Erfüllungs- oder Verrichtungsgehilfen für negative Auswirkungen aufgrund individueller, physischer und gesundheitlicher Besonderheiten ihrer Person, die nicht offenkundig waren und den Trainern nicht mitgeteilt wurden, ist ausgeschlossen. Dies gilt nicht, wenn die auftretenden Beschwerden auf Pflichtverletzungen des Trainers zurückzuführen sind. Hier greift die betriebliche Haftpflichtversicherung des jeweiligen Trainers.
Die im Rahmen des Camps ausgesprochenen Trainingsempfehlungen können einen Arzt oder eine Gesundheitsbehörde nicht ersetzen. Ihre konkrete gesundheitliche Geeignetheit für das angebotene Trainings-Programm kann allein durch ihren persönlichen Arzt festgestellt werden.
Der Nutzer verpflichtet sich, das Training zu unterbrechen oder abzubrechen, wenn gesundheitliche Probleme oder Bedenken auftreten, oder der Trainer eine Gefahr für eine gesundheitliche Schädigung feststellt.
Der jeweilige Trainer und „Bewegung!“ haften nicht für Schäden und Verletzungen, die Teilnehmer sich untereinander während des Trainings zufügen.

Für den persönlichen Versicherungsschutz hat der Nutzer selbst zu sorgen.

3.1 Bestellvorgang, Lieferung, Preise und Zahlung
Wenn der Kunde das Produkt erwerben möchte, klickt er auf den „Jetzt kaufen-Button“ und wird an den Zahlungsanbieter (elopage) weitergeleitet. Der Vertrag kommt zustande mit Zusendung einer Bestätigungsmail.
Sofern auf der Website keine anderen Informationen genannt sind, gelten folgende Konditionen für die Kurse:
„Bewegung!“ Kurs 4 Wochen 99,-€

Die angegebenen Preise beinhalten eine Umsatzsteuer, sofern der Empfänger der Leistung in einem Land der EU-Mitgliedsstaaten ansässig ist.

3.2 Kündigung
Die Mitgliedschaft für die aufgeführten Leistungen erlischt für den Nutzer automatisch nach Ablauf des gewählten Aktionszeitraums des Camps.

5. Pflichten des Nutzers und Leistungsstörungen

5.1 Der Nutzer darf den Service des Anbieters nur sachgerecht nutzen. Er verpflichtet sich insbesondere, die Zugriffsmöglichkeiten auf den Service nicht rechtsmissbräuchlich und nicht im Widerspruch zu den AGB zu nutzen; die Gesetze sowie die Rechte Dritter zu respektieren; zum Schutz der Daten den anerkannten Grundsätzen der Datensicherheit Rechnung tragen; die Verpflichtungen der Datenschutzvereinbarung zu beachten; gegebenenfalls an den Anbieter beziehungsweise die Kunden ausgehende E-Mails und Abfragen mit größtmöglicher Sorgfalt auf Computer-Viren zu überprüfen sowie gesetzliche, behördliche und technische Vorschriften einzuhalten.

5.2 Der Anbieter behält sich vor, bei Verdacht einer missbräuchlichen Nutzung oder wesentlicher Vertragsverletzungen diesen Vorgängen nachzugehen, entsprechende Vorkehrungen zu treffen und bei einem begründeten Verdacht gegebenenfalls den Zugang des Nutzers zu den Inhalten – mindestens bis zu einer Verdachtsausräumung seitens des Nutzers – zu sperren und/oder gegebenenfalls bei besonders schwerwiegenden Verstößen auch das Vertragsverhältnis fristlos zu kündigen. Soweit der Nutzer den Verdacht ausräumt, wird die Sperrung aufgehoben.

5.3 Der Nutzer hat dem Anbieter den aus den in Ziffern 5.1 und 5.2 beschriebenen Pflichtverletzungen resultierenden Schaden zu ersetzen. Die Haftung des Nutzers beschränkt sich dabei auf diejenigen Fälle, die dieser zu vertreten hat.

6. Nutzungsumfang

6.1 Alle Rechte, insbesondere die urheberrechtlichen Nutzungs- und Verwertungsrechte an den zur Verfügung gestellten Beiträgen, Artikeln, Fotos usw. stehen im Verhältnis zum Nutzer ausschließlich dem Anbieter zu.

6.2 Der Nutzer ist berechtigt, den jeweils zur Verfügung gestellten Beitrag zu privaten Zwecken zu nutzen und in den Arbeitsspeicher seines Rechners zu laden. Das Herunterladen sowie die vorübergehende Speicherung von PDF-Dokumenten zu privaten Zwecken ist zulässig. Der Nutzer ist zum Ausdruck von Webseiten oder PDF-Dokumenten nur zu privaten und eigenen Informationszwecken berechtigt. Die Dokumente dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden. Das Speichern bzw. Archivieren der online bereitgestellten Videos ist untersagt.

6.3 Für alle weiteren Nutzungen (unter anderem aber nicht ausschließlich für die Vervielfältigung zu gewerblichen Zwecken, für die Überlassung an oder Verarbeitung durch Dritte für eigene oder fremde Zwecke oder zur öffentlichen Wiedergabe sowie für die Übersetzung, Bearbeitung, das Arrangement oder andere Umarbeitungen) bedarf es der vorherigen, schriftlichen Zustimmung des Anbieters.

6.4 Der Nutzer darf die Urheberrechtsvermerke, Markenzeichen und andere Rechtsvorbehalte in den heruntergeladenen Dokumenten nicht entfernen. Er ist verpflichtet, die Anerkennung der Urheberschaft sicherzustellen.

7. Erfüllungsort, Gerichtsstand

Ausschließlicher Erfüllungsort und Gerichtsstand ist, soweit gesetzlich zulässig, Hildesheim.

8. Datenschutz

Der Anbieter erhebt im Rahmen der Abwicklung von Verträgen Daten des Nutzers. Er beachtet dabei insbesondere die Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes und Telemediengesetzes. Ohne Einwilligung des Nutzers wird der Anbieter Bestands- und Nutzungsdaten des Nutzers nur erheben, verarbeiten oder nutzen, soweit dies für die Abwicklung des Vertragsverhältnisses und für die Inanspruchnahme und Abrechnung von Telemedien erforderlich ist. Ohne die Einwilligung des Nutzers wird der Anbieter Daten des Nutzers nicht für Zwecke der Werbung, Markt- oder Meinungsforschung nutzen. Im Übrigen wird in Bezug auf Einwilligungen des Nutzers und weitere Informationen zur Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung auf die Datenschutzerklärung verwiesen, die auf der Website des Anbieters jederzeit über den Button „Datenschutz“ in druckbarer Form abrufbar ist.

9. Sperrung

Der Anbieter hat das Recht, einen Nutzer aus wichtigem Grund vom Zugang zu den registrierungspflichtigen Inhalten auszuschließen. Das Recht ist für den Anbieter insbesondere dann gegeben, wenn der Nutzer trotz Abmahnung fortgesetzt gegen wesentliche Bestimmungen dieser AGB verstößt; der Nutzer ein gegen Dritte gerichtetes Fehlverhalten begeht, indem er das Angebot des Anbieters beziehungsweise die Zahlungssysteme zu rechtswidrigen oder für Dritte belästigenden Zwecken einsetzt.

10. Anwendbares Recht, Wirksamkeit, Schriftform

10.1 Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

10.2 Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in seinen übrigen Teilen verbindlich. An die Stelle der unwirksamen Punkte treten, soweit vorhanden, die gesetzlichen Vorschriften. Soweit dies für eine Vertragspartei eine unzumutbare Härte darstellen würde, wird der Vertrag jedoch im Ganzen unwirksam.

10.3 Der Anbieter ist berechtigt, die vorliegenden AGB jederzeit zu ändern, z.B. um neue oder geänderte Dienste in den AGB zu berücksichtigen. Der Anbieter wird den Nutzer rechtzeitig über die Änderung unterrichten.

10.4 Der Anbieter ist im Rahmen der Änderung der AGB berechtigt, im Falle der Unwirksamkeit einer Bedingung diese mit Wirkung für bestehende Verträge zu ergänzen oder zu ersetzen; bei Änderung einer gesetzlichen Vorschrift oder höchstrichterlichen Rechtsprechung, wenn durch diese Änderung eine oder mehrere Bedingungen des Vertragsverhältnisses betroffen werden, die betroffenen Bedingungen so anzupassen, wie es dem Zweck der geänderten Rechtslage entspricht, sofern der Nutzer durch die neue beziehungsweise geänderte Bedingungen nicht schlechter steht, als nach der ursprünglichen Bedingung.

Stand: 01.02.2019

AGB – „Bewegung!“ Kindersportcamp

Geltungsbereich

Vertragspartner und Verantwortlicher ist:
Bewegung!- Peter Gerfen / Kindersportcamp (KSC)
Sebastian -Bach Straße 13
31141 Hildesheim

1. Vertragsabschluss

Mit der Anmeldung für ein Angebot des Kindersportcamps (nachstehend „KSC“ genannt) von „Bewegung!“-Peter Gerfen, bietet der Anmeldende (nachstehend „Kunde“) dem KSC den Abschluss eines Vertrages an. Die Anmeldung kann per Post, Fax oder E-Mail vorgenommen werden. Sie erfolgt auch für alle in der Anmeldung mit aufgeführten Teilnehmer, für deren Vertragsverpflichtung der Kunde wie für seine eigenen Verpflichtungen einsteht. Der Vertrag kommt mit der verbindlichen Anmeldung unter Geltung der hier aufgeführten Allgemeinen Geschäftsbedingungen zustande.

2. Leistung

Der Umfang der vertraglichen Leistungen ergibt sich aus der Leistungsbeschreibung des KSC auf den Prospekten und den „Bewegung!“ Internetdarstellungen.

3. Änderungen

Änderungen oder Abweichungen einzelner Leistungen von dem vereinbarten Inhalt des Vertrages, die nach Vertragsschluss das KSC für notwendig hält und von ihm nicht zweckwidrig herbeigeführt wurden, sind gestattet, soweit die Änderungen oder Abweichungen nicht erheblich sind und den Gesamtverlauf nicht beeinträchtigen.

4. Bezahlung

Mit vollständig ausgefüllter Online Anmeldung bei dem KSC, erhält der Kunde nach Zahlung der Teilnahegebühr eine Teilnahmebestätigung mit Rechnung per E-Mail.

5. Rücktritt

Der Kunde kann jederzeit vom Vertrag zurücktreten. Der Rücktritt kann nur schriftlich erklärt werden. Tritt der Kunde vom Vertrag zurück, kann das KSC gemäß § 651 i Absatz 2 BGB pauschalierte Rücktrittskosten als angemessenen Ersatz für die getroffenen Vorkehrungen und für ihre Aufwendungen verlangen. Bei Rücktritt innerhalb der letzten vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn sind 50% der Teilnahmegebühr zu zahlen. Mit dem Rücktritt des Kunden kann er keine weiteren Ansprüche an das KSC geltend machen. Ihm bleibt jedoch der Nachweis, dass dem KSC ein geringerer Schaden als 50 % der Teilnahmegebühr entstanden ist, vorbehalten.

Wird die Kursteilnahme vom Teilnehmer aus gleich welchen Gründen während des Kurses abgebrochen, besteht kein Anspruch auf Rückzahlung der Teilnahmegebühr.

6. Ablauf

Für die Dauer der Leistung des KSC überträgt der Kunde dem KSC und dem für sie tätigen Veranstaltungsleiter die Aufsichtspflichten und -rechte, die dieser wiederum an seine Mitarbeiter übertragen kann. Die Teilnehmer haben den Anweisungen der Trainer des KSC Folge zu leisten. Werden deren Weisungen nicht befolgt, hat der Veranstaltungsleiter des Kurses oder sein Bevollmächtigter die Möglichkeit, den Teilnehmer vom Training oder der Veranstaltung auszuschließen. Der Ausschluss von der Teilnahme steht dem Abbruch der Kursteilnahme zu Ziffer 5. gleich. Es besteht dann kein Anspruch auf Rückerstattung der Teilnahmegebühr. Die Umsetzung der angebotenen Leistung obliegt ausschließlich dem jeweiligen Veranstaltungsleiter des KSC, seinem Bevollmächtigten oder Peter Gerfen (Inhaber „Bewegung!“)

7. Angaben über den Gesundheitszustand

Der Kunde erklärt mit der Anmeldung, dass der/die Teilnehmer gesund und sportlich voll belastbar ist/sind und das Trainingsprogramm ohne Einschränkungen absolviert werden kann. Der Kunde verpflichtet sich bei der Anmeldung (schriftlich) und zum jeweiligen Leistungsbeginn, dem KSC bzw. den jeweiligen Leiter oder seinen Bevollmächtigten über alle Gesundheitsbeeinträchtigungen des Teilnehmers (schriftlich) ebenso zu informieren wie über notwendige Medikamenteneinnahme des Teilnehmers.

Veränderungen des Gesundheitszustandes des Teilnehmers während eines Camps des KSC werden dem Kunden angezeigt und können zum Abbruch der Kursteilnahme führen.

8. Rücktritt und Kündigung durch das KSC

Das KSC kann in folgenden Fällen vor Beginn der Veranstaltung vom Vertrag zurücktreten oder nach Beginn der Veranstaltung den Vertrag kündigen:

a)  Bis 2 Wochen vor einem KSC
Wird ein Kindersportcamp vom gastgebenden Verein oder des KSC mangels Erreichen der Mindestteilnehmerzahl abgesagt, wird dem Kunden eine adäquate Ersatzveranstaltung angeboten. Kann das KSC dem Kunden keine adäquate Ersatzveranstaltung anbieten, hat der Kunde Anspruch auf Rückzahlung der Teilnahmegebühr. Lehnt der Kunde die Teilnahme an der Ersatzveranstaltung ab, hat er ebenfalls Anspruch auf Erstattung der Teilnahmegebühr.

b)  Einhaltung der Campregeln
Das KSC behält sich vor, bei Nichteinhaltung der Campregeln (z.B. Drogen- und Alkoholgenuss, Vandalismus, etc.) den Teilnehmer von der Veranstaltung auszuschließen (s. Ziff. 6.).

9. Haftung des KSC

Das KSC haftet im Rahmen der Sorgfaltspflicht für:

  1. die gewissenhafte Vorbereitung
  2. die sorgfältige Auswahl und Überwachung der für sie tätigen Personen
  3. die ordnungsgemäße Erbringung der vertraglich vereinbarten Leistungen

Wegen wetter- oder sonstig bedingter Ausfälle der angebotenen Leistungen oder mangelnder Möglichkeit zur Teilnahme durch den Teilnehmer wegen Krankheit, Urlaub oder sonstigen Gründen übernimmt das KSC keine Haftung. Für vom Teilnehmer zu vertretenden Ausfall von Trainingsstunden besteht kein Anspruch auf Rückzahlung oder Ersatz.

10. Beschränkung der Haftung

Die vertragliche Haftung des KSC ist auf die Teilnahmegebühr beschränkt, soweit ein Schaden des Teilnehmers weder vorsätzlich noch grob fahrlässig von dem KSC herbeigeführt wird bzw. soweit das KSC für einem Teilnehmer zugefügten Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist.

Für Unfälle und daraus resultierende Folgekosten (z.B. Arztkosten, Krankenwagentransporte, Krankenhausaufenthalt, Operationen, Invaliditätsansprüche) die vom Teilnehmer selbst verschuldet wurden (Sturz, umknicken, etc.) haftet ausschließlich der Teilnehmer, bzw. die entsprechenden Versicherungen des Teilnehmers.

Das KSC haftet nicht für Leistungsstörungen oder Unfälle im Zusammenhang mit Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden (z. B. Zoobesuche, Ausstellungen etc) Hiervon eingenommen sind auch Kooperationen mit lokalen Sportvereinen und deren Leistungsgehilfen. Die Verantwortlichkeit und Überwachung  der Übungseinheiten, obliegt hier den kooperienden Sportvereinen, sofern die Übungseinheiten auf Ihren hauseigenen Trainingsplätzen angeboten werden.

Die Teilnehmer sind für Kleidung und Gepäck selbst verantwortlich. Das KSC haftet nicht für Diebstahl oder Einbruch.

11. Versicherungen

Der Kunde garantiert, dass von ihm angemeldete Teilnehmer kranken- und haftpflichtversichert sind, Kinder und Jugendliche über ihre Erziehungsberechtigten. Der Abschluss weiterer Versicherungen liegt im Ermessen des Teilnehmers.

12. Medizinische Versorgung

Für den Fall der Erkrankung oder Verletzung eines Teilnehmers bevollmächtigt der Kunde das KSC, alle notwendigen Schritte und Aktionen für eine sichere, angemessene Behandlung und/oder den Heimtransport des Teilnehmers zu veranlassen. Sollten dem KSC durch eine medizinische Notfallversorgung eines Teilnehmers Kosten entstehen, ist der Kunde zum Ersatz verpflichtet.

13. Foto- und Filmrechte

Der Kunde sowie die Teilnehmer (und ihre gesetzlichen Vertreter) erklären mit der Anmeldung ihr Einverständnis dazu, dass von den Teilnehmern Bildnisse und Filmaufnahmen angefertigt und durch das KSC,  sowie die von dem KSC mit der Umsetzung beauftragten Werbeagenturen und /oder TV Sender unbeschränkt, aber ohne Namensnennung, für die Öffentlichkeitsarbeit in allen Medien, unter anderem auch im Internet und in Sozialen Netzwerken, auch in bearbeiteter Form verbreitet und veröffentlicht werden – und zwar ohne Beschränkung des räumlichen, inhaltlichen oder zeitlichen Verwendungsbereichs und insbesondere wiederholt auch zu Zwecken der eigenen oder fremden Werbung sowie zu Merchandisingzwecken.

14. Gerichtsstand

Der Kunde kann das KSC nur an deren Sitz verklagen. Für Klagen des KSC gegen den Kunden und/oder Teilnehmer ist der Wohnsitz des Kunden/Teilnehmers maßgebend. Ist der Kunde Vollkaufmann oder hat keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland, ist Gerichtsstand Hildesheim.

15. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Vereinbarung unwirksam oder nichtig sein oder werden, so berührt dies die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen dieses Vertrages nicht.

Die Parteien verpflichten sich, unwirksame oder nichtige Bestimmungen durch neue Bestimmungen zu ersetzen, die den in den unwirksamen oder nichtigen Bestimmungen enthaltenen wirtschaftlichen Regelungsgehalt in rechtlich zulässiger Weise gerecht werden. Entsprechendes gilt, wenn sich Bestimmungen als lückenhaft erweisen sollten. In diesem Fall verpflichten sich die Parteien, Regelungen hinzuzufügen, die dem entsprechen, was die Parteien nach Sinn und Zweck des Vertrages vereinbart hätten, wenn sie den jeweiligen Aspekt bei Vertragsschluss bedacht hätten.

Hildesheim, Stand: 01.02.2019

AGB – „Bewegung!“Sportreisen

1. Erklärung

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass „Bewegung!“ Sportreisen kein Reiseveranstalter ist. Das Trainer Team von „Bewegung!“ Sportreisen bietet den Teilnehmern ein umfangreiches Sport-und Eventprogramm als Dienstleistung an. Der Umfang der Leistungen von „Bewegung!“ Sportreisen ergeben sich aus der jeweiligen Ausschreibung der Reisen, so wie auf den Internetseiten von „Bewegung“ sichtbar. Sofern wir Pauschalangebote von Reiseveranstaltern auf unseren Webseiten bewerben in denen unsere Dienstleistungen inkludiert wurden, gelten die AGB des jeweiligen Reiseveranstalters.

2. Teilnahmevoraussetzungen

Teilnehmen kann, wer die speziellen Bedingungen für eine Sportreise erfüllt, gesund ist und die entsprechende Ausrüstung hat. Bei Radtouren beispielsweise ist das Tragen eines geprüften Helms Pflicht.

3. Abschluss des Dienstleistungspakets

Mit der Anmeldung bieten Sie uns den verbindlichen Abschluss eines Dienstleistungspakets an. Die Anmeldung muss elektronisch erfolgen. Mit der Anmeldung erklären Sie die Geschäftsbedingungen als verstanden und erkennen diese an. Der Vertrag kommt durch die Annahme durch „Bewegung!“ Sportreisen zustande. Der Teilnehmer hat die Möglichkeit mehrere Personen mit anzumelden. In diesen Fall haftet er für die Erfüllung der Verbindlichkeiten der mit angemeldeten Personen gegenüber „Bewegung!“ Sportreisen. Nach Anmeldung erhalten Sie die Anmeldebestätigung und eine Rechnung über die Leistungen von „Bewegung!“ Sportreisen.

4. Bezahlung

Der Reisepreis für die Dienstleistung im Rahmen einer „Bewegung!“  Sportreise ist sofort fällig.

Sofern wir Pauschalangebote von Reiseveranstaltern auf unseren Webseiten bewerben in denen unsere Dienstleistungen inkludiert wurden, gelten die AGB des jeweiligen Reiseveranstalters.

5. Leistungen

Der Umfang der Leistungen von „Bewegung!“ Sportreisen ergeben sich aus der jeweiligen Ausschreibung der Reisen, so wie auf den Internetseiten von „Bewegung!“ Sportreisen sichtbar. Nebenabreden sind in Schriftform auszudrücken.

6. Leistungs- und Preisänderungen

Änderungen und /oder Abweichungen einzelner Leistungen von den vereinbarten Inhalt des Vertrages nach Vertragsabschluß sind gestattet, soweit sie nicht erheblich von den Inhalten abweichen und den Gesamtzuschnitt der Dienstleistungen nicht beeinträchtigen. „BEWEGUNG!“ Sportreisen ist berechtigt die einzelnen Sporteinheiten,Fahrtrouten, Streckenführung, oder den Reiseverlauf zu ändern, wenn dies aus Witterungsgründen oder aus organisatorischen Gründen notwendig sein sollte. Die geänderte Leistung tritt Anstelle der ursprünglich geschuldeten Leistung.

7. Rücktritt durch den Teilnehmer

Der Teilnehmer kann jederzeit vor Reisebeginn zurücktreten. Der Rücktritt muss schriftlich erfolgen. Tritt der Reisende zurück, so ist „Bewegung!“ Sportreisen berechtigt Ersatz für Aufwendungen und Leistungen zu verlangen. „BEWEGUNG!“ Sportreisen pauschalisiert den Ersatzanspruch wie folgt: Kosten der Annulierung:21 Tage vor Reisebeginn 20% Kosten, 14 Tage vor Reisebeginn 30% Kosten, 7 Tage vor Reisebeginn 60% Kosten, 1 Tag vor Reisebeginn 80% Kosten. Bei Nichtantritt der Reise zu Reisebeginn 100% Kosten.

8. Umbuchung

Bis zum Reiseantritt kann sich der Teilnehmer von einem Dritten ersetzen lassen. Dieser muss die Voraussetzungen der Reise erfüllen. „BEWEGUNG!“ Sportreisen kann dem Wechsel der dritten Person widersprechen.

9. Rücktritt durch „Bewegung!“ Sportreisen

„BEWEGUNG!“ Sportreisen ist berechtigt zwei Wochen vor Reisebeginn vom Vertrag zurückzutreten, falls die Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen nicht erreicht wird. Bereits gebuchte und bezahlte Bestellungen werden in dem Fall umgehend in voller Höhe zurückerstattet. „BEWEGUNG!“ Sportreisen ist ebenfalls berechtigt, im Falle höherer Gewalt z.B. extremer Wetterlage vom Vertrag zurückzutreten. „BEWEGUNG!“ Sportreisen ist verpflichtet, dem Kunden bei Nichtdurchführbarkeit der sportlichen Aktivitäten, schriftlich davon in Kenntnis zu setzen.

10. Haftung

Im Rahmen der Sorgfaltspflicht haften wir für die gewissenhafte Reisevorbereitung und die richtige Leistungsbeschreibung.

11. Haftungsausschluss/Haftungsbegrenzung

Wir weisen darauf hin, dass Sportreisen mit hohen körperlichen Belastungen verbunden sein können. Lassen Sie Ihren Gesundheitszustand von einem Arzt überprüfen. Und prüfen Sie, ob Sie den Belastungen einer solchen Reise gewachsen sind. Sie sind selbst dafür verantwortlich, wenn Sie sich und anderem Schäden zufügen. Sie beteiligen sich an den sportlichen Aktivitäten und Kursen auf eigene Gefahr. Auch für Schäden bei Nichtbeachtung der Straßenverkehrsordnung und Widersetzung der Trainer Anweisungen, die zur ordnungsgemäßen Durchführung von Touren nötig sind, übernehmen wir keine Haftung. Keine Haftung übernehmen wir bei Verlust oder Diebstahl von Fahrrädern oder Gepäck. Für Unfälle haften wir nur, wenn diese grob fahrlässig durch einen Trainer verursacht werden. Nicht wenn sie selbst oder durch dritte Personen verursacht werden.
Für etwaige Schäden, Störungen und/oder Beeinträchtigungen die im Hotel, oder der Umgebung auftreten und zu einer Reiseminderung führen können, haftet das Hotel. Reisepreis-Rückerstattungsansprüche sind immer direkt an das Hotel zu richten. „BEWEGUNG!“ Sportreisen haftet einzig für die Erfüllung der von „Bewegung!“ Sportreisen ausgeschrieben sportlichen Aktivitäten. Sportliche Aktivitäten die zuzüglich der sportlichen Aktivitäten von „Bewegung!“ Sportreisen vom jeweiligen Hotel angeboten und ausgeführt werden, obliegen der Haftung des jeweiligen Hotels und nicht der Haftung von „Bewegung!“ Sportreisen.

12. Versicherungen

Wir empfehlen jedem Teilnehmer den Abschluss einer Haftpflichtversicherung, Unfall-, Kranken-, Reisegepäck- und Reiserücktrittkostenversicherung.

13. Anreise

Die Anreise zu den einzelnen Reisezielen liegt in der Verantwortung und Organisation des jeweiligen Teilnehmers. „BEWEGUNG!“ Sportreisen haftet nicht für etwaige Schäden die zum, oder vom Urlaubsort entstehen.

14. Sonstige Bestimmungen

Für die Einhaltung von Pass-, Zoll-, Devisen und Impfbestimmungen ist der Teilnehmer selbst verantwortlich.

15. Unwirksamkeit

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge.

16. Gerichtsstand

Gerichtsstand für beide Vertragspartner ist Hildesheim in Niedersachsen.
Bei Streitigkeiten mit dem Hotel, greifen die AGB des jeweiligen Hotels.

17. Verantwortlich für das sportliche Gesamtkonzept

Bewegung! – Peter Gerfen
Sebastian-Bach Straße 13
31134 Hildesheim

Stand: 01.02.2019